20000 Meilen unter dem Meer - Theater in der Maria-Magdalenen-Kirche Lauenburg


„20 000 Meilen unter dem Meer“

Schon als Kind habe ich gern die Romane von Jules Verne gelesen oder mir vorlesen lassen. Seine großartigen Visionen und Phantasien haben mich begeistert. Jules Verne hatte schon Entwicklungen und Techniken beschrieben, bevor sie überhaupt entwickelt waren. So auch in seinem Roman 20 000 Meilen unter dem Meer, den er 1870 geschrieben hat. Beseelt von dem Gedanken eine bessere Welt schaffen zu können, erobern die Charaktere Jules Vernes das innere der Erde, den Mond und eben auch die Unterwasserwelt. Aber Jules Verne ist auch ein Kind des 19. Jahrhunderts und vertrat und  verfolgte die Utopie seiner Zeitgenossen, dass durch Wissen und Fortschritt die Menschheit sich zum Guten verbessern und entwickeln könnte – eine Utopie, die im 1. Weltkrieg ihr jähes Ende fand. Unsere Produktion von „20 000 Meilen unter dem Meer“ versucht auf unterhaltsame Weise diesem Gedanken aufzuspüren und Kapitän Nemo und seine Welt lebendig werden zu lassen.

 

„20000 Meilen unter dem Meer“ ist für uns eine große Herausforderung, denn es gilt die Illusion einer Unterwasserwelt in unserer Kirche aufzubauen. Ich hoffe sehr, dass es uns gelingen wird, aber unabhängig davon war und bin ich schon jetzt beeindruckt von meinem Team Thekila und alles Mitwirken, mit welcher Zielstrebigkeit und Lust an dieser Produktion gearbeitet wurde. Davor sage ich jetzt schon einmal danke.

Aber „20000 Meilen unter dem Meer“ ist mehr als ein Projekt von Thekila, sondern es ist ein Join venture Projekt. Beteiligt werde auch die Band Musiküsse, die Balletschule Arabesque und unsere Technikgruppe aus der evangelischen Jugend aus Lauenburg sein

Die Aufführungen sind geplant für
Samstag, den 21. Mai 2022 – 19:30 Uhr 
Sonntag, den 22. Mai 2022 – 16:30 Uhr 
in der Maria-Magdalenen-Kirche in Lauenburg
Eintritt: 10,- Euro Ermäßigt: 6,-Euro (Schüler, Studenten, Azubis)
Karten im Kirchenbüro 04153-2382 / kirchenbuero@kirche-lauenburg.de